Neue ARD-Forum > Das unabhängige Meinungs-Forum Agenda Rundfunk & Demokratie > ARD

Angela ist unsere Königin 

Ihre königliche Hoheit mit Raute – Angela-Dorothea I.

Deutschlands Zukunft liegt in guten Händen. Diese Weisheit galt schon im Jahre 2013 als Angela Merkel (*17.7.54) nach 2005 und 2009 ihre dritte Kanzlerschaft übernahm und die vierte und letzte Kanzlerschaft von 2018 bis 2021 ausübte. Aus Gründen, für die sie persönlich und politisch nach eigener Meinung nicht verantwortlich war, konnte sie ihre Amtsgeschäfte als reguläre Bundeskanzlerin erst mit einer Verspätung von fast sechs Monaten übernehmen. Aber das ist nach über 25 Jahren nur noch eine Randnotiz in der Geschichte. Da der Deutsche Bundestag im Jahre 2022 die Amtszeiten von Bundeskanzler und den Ministerpräsidenten der Deutschen Länder auf jeweils zwei Mal fünft Jahre begrenzte, konnte und wollte Angela Merkel auch nicht mehr für eine fünfte Kanzlerschaft kandidieren.

So wurde sie 2026 (repräsentative) Präsidentin der Europäischen Union (EU), bevor sie 2032 Generalsekretärin der UNO wurde. Während die meisten Staaten der Welt unter dem UNO-Vorsitz von A.Merkel aufblühten, stürzten die EU-Staaten in eine lange Kette von Krisen. Die Völker dieser Staaten hatten nach unzähligen Jahren das Vertrauen in ihre Politiker und deren Regierungspolitik verloren. Statt Probleme zu lösen, wurden diese nur beschrieben und den Bürgern ein dauerhaftes Parteiengezänk präsentiert. Und damit zeigten die Politiker, auch ungewollt, ihre Hilflosigkeit in puncto Problemlösungen und Zukunftsgestaltung. In dieser Situation bildeten sich in weiten Teilen Europas Bewegungen zur Einführung der Monarchie, um die Staaten aus den Krisen zu führen. Und so war es nur eine kurze Zeit, bis Angela Merkel die königliche Krone angetragen wurde. Galt sie doch seit 2012 als ungekrönte Königin Europas. Nach einer Bedenkzeit von nur wenigen Tagen nahm Angela Merkel die verantwortungsvolle Bürde auf sich.

In Deutschland, und weiteren zehn EU-Staaten, wurden die republikanische Staatsform 2038 durch die Monarchie ersetzt und dessen Völker stimmten in Volksentscheiden mit Mehrheit den Verfassungsveränderungen zu. Dazu gehörte auch, dass Politiker bei der Übernahme von Ämtern und Mandaten spezielle Qualifikationen erfüllen müssen. Heute, im Jahre 2048, feiert die erste europäische Königin, Angela-Dorothea I., ein Geschenk der Göttin, ihr zehnjähriges Kronjubiläum und in ihrem Herrschaftsgebiet feiern die Bürger an drei arbeitsfreien Tagen ihre königliche Hoheit in fröhlicher Ausgelassenheit. Eine große Parade zu ihren Ehren lehnte die Königin aber ab – zum Bedauern der Medien und Millionen von Bürgern in aller Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Beobachter eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Angela-Dorothea I. und der ehemaligen britischen Königin, Elisabeth II. von 2017, ausmachen. „Bescheidenheit sei ihr schon in die Wiege gelegt worden und sie kennen mich ja“, so die Königin heute in einem Fernseh-Interview. Und so leben die Menschen in einem Königreich, in dem es sich gut und gerne leben lässt.

Wann kommt die große Volkspartei CDUSPD ? Ich träume von einer absoluten Mehrheit mit über 50 Prozent !
Als Kanzlerin darf ich meine Meinung auch mal ändern.

Brief vom CDU-Ortsvorsitzenden von Neu-Meschendorf

Puuuh! Wir haben wenigstens noch das Kanzleramt!“ Ja, da hat der CDU-Bundestags-Abgeordnete Olav Gutting aus Karlsruhe vollkommen recht. Angela, wie konnte Dir das nur passieren. Die SPD mit ihrem geschrumpften Ex-Vorsitzenden Martin Glücklos, hat sich drei große und wichtige Ministerien gesichert und die CDU hat nur fünf Ministerien mit wenig Prestige und Einfluss bekommen. Und der CSU hast Du das bedeutende Innen-Ministerium mit Horst Seehofer an der Spitze überlassen. Er hat Dich doch gnadenlos beschimpft, bekämpft und lächerlich gemacht. Hast Du das schon alles vergessen. Nur weil Du seit 2014 über zwei Millionen Ausländer über die offenen Grenzen nach Deutschland hast (zum Teil unkontrolliert) einreisen lassen und einer „Regierung des Unrechts“ vorstehst (O-Ton Horst Seehofer/CSU).

Aber liebe Angela, wir in Neu-Meschendorf an der schönen Ostsee-Küste in Deinem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, verzeihen Dir noch mal. Auch wenn Du unsere Volkspartei CDU seit vielen Jahren sozialdemokratisiert und mit gesellschaftspolitischen Entscheidungen nach links verschoben hast, und dabei ist der Markenkern der CDU verloren gegangen, auf uns kannst Du dich immer verlassen. Wir stehen nicht nur zu 100, sondern zu 120 Prozent hinter Dir. Das hat nicht einmal der Genosse Honecker in vielen Jahren geschafft. Aber Du warst ja eine sehr gute Schülerin und hast das Abitur mit der Durchschnittsnote von 1,0 bestanden und auch im Physik-Studium an der Karl-Marx-Universität in Leipzig hast Du gute Noten erzielt. Obwohl Du nie Mitglied der roten Staatspartei warst, konntest Du als Leiterin einer Berliner FDJ-Gruppe („Agitation und Propaganda“) die Strukturen der Macht studieren und erlernen. „Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen“. Die Macht erobern, erhalten und ausbauen. Und wie man politische Gegner bekämpft und besiegt.

Diese Erfahrungen hast Du sehr gut ein- und umgesetzt. In der CDU hast Du Helmut Kohl, den Helden der deutschen Wiedervereinigung, elegant und zielstrebig von der Macht vertrieben. Wolfgang Schäuble, den eigentlichen Kohl-Nachfolger, klein gehalten und alle aufstrebenden Jung-Politiker der CDU/CSU bzw. der Jungen Union, mit erstklassiger Raffinesse weggebissen und aus den Machtzentren der CDU vertrieben. Gleichzeitig hast Du dir einen Machtzirkel in der Partei generalstabsmäßig organisiert und aufgebaut. Und diese Personen stehen zu Dir und sind Dir in Treue ergeben. Du kannst mit Politikern aller Parteien koalieren und regieren, und nach vier Jahren sind die Politiker aufgrund Deiner Taktik (mit politischer Umarmung), politisch am Boden zerstört. Selbst die grünen Wohlstands-Politiker wollen mit Dir eine politische Ehe eingehen. Die alten Genossen im Ostblock wären sehr stolz auf Dich – so wie Dich die ganze Welt bewundert. Du, liebe Angela, bist die Anführerin der freien Welt.

Leider gibt es immer mehr Kritiker in und außerhalb der Partei. Sie werfen Dir mangelnde Führung und Konzeptlosigkeit vor, Du kümmerst Dich nicht um die Alltagsnöte und -Sorgen der Bürger, Du kannst weder argumentieren noch Deine Politik erklären und nach über 12 Jahren als Bundeskanzlerin und knapp 18 Jahren als CDU-Vorsitzende bewegst Du dich nur noch in einem dunklen Tunnel. Du klebst an der Macht – Dir geht es nur noch um den Machterhalt.

Liebe Angela, lass Dich von diesen politischen Kleingeistern nicht einschüchtern und halte die nächsten vier Regierungsjahre durch – so wie Du es im ZDF-Interview am 11.2.2018 in aller Eindeutigkeit und Ruhe erklärt hast. Die Queen in London ist schon 67 Jahre an der Macht, über 90 Jahre alt, und sie regiert das britische Königreich auch nicht. Dafür hat auch sie ihre Minister und Staatssekretäre. Du Angela bist ja für Millionen Menschen in Europa und dem Rest der Welt die ungekrönte Königin Europas. Und das alles macht uns in Neu-Meschendorf sehr, sehr stolz. Angela, wenn Du mal für einige Stunden oder Tage entspannen und abschalten möchtest, bist Du und Dein Ehegatte uns jederzeit herzlich willkommen. Genieße die Ruhe und die frische Luft an der Ostsee und tanke neue Energie, damit Du bist 2021 und darüberhinaus noch sehr erfolgreich in und für die Politik der CDU arbeiten kannst. Du bist für uns die erste Frau im Staate. Liebe Angela, wir erwarten Dich und freuen uns auf eine sehr schöne Zeit mit Dir.

Dein Peter Wagemut      –      CDU-Ortsvorsitzenden von Neu-Meschendorf

Intendanten-Karussel

Die zehn Intendanten von ARD & ZDF.
Frage: Was bedeuten die angegebenen Zahlen?

a) Sender-Planstellen, b) ausgestrahlte Sende-Minuten,
c) zukünftige Jahres-Rente,
 d) aktuelles Jahres-Gehalt ? 

Karneval Düsseldorf 2018 - Ich bleibe noch...
Karneval Düsseldorf 2017 - Was will der Zwerg von mir ?

Das Rennen um das Kanzleramt ist eröffnet !

Fünf Kandidaten stellen sich vor

Julia Klöckner (*16.12.72)

Als Bundeskanzlerin werde ich auch weiterhin rheinische Botschafterin für Wein und Gemütlichkeit bleiben. 

Annegret Kramp-Karrenbauer (*9.8.62)

Als Saarländerin möchte ich Deutschland davon überzeugen, dass eine gute Küche bescheiden sein kann – wie mein Name.

Andrea Maria Nahles (*20.6.70)

Mit mir als Bundeskanzlerin erhält jeder Bürger einen Gutschein für Gesangsstunden – ich übe schon täglich (Frau wird aus Fehlern klug).

Olaf Scholz (*14.6.58)

Als kühler Hanseat werde ich mit Ruhe und Gelassenheit die Probleme lösen und die „schwarze Null“ eisern verteidigen.

Jens Georg Spahn (*16.5.80)

Als junger Westfale zeige ich Deutschland, wie lebendig die Provinz sein kann – mit Münster als Metropole.

Theorie und Praxis nach Schröder-Art

Die SPD ist keine Volkspartei mehr

Wahlwerbung auf russisch - wird es noch helfen ? Mit 17-18 % ist die SPD keine Volkspartei mehr (Prof.Merkel / SPD)

Für Sie notiert von Alexander Berlin


Grundsätze für die GroKo-Verhandlungen

  • „Ich versichere Ihnen: Das ist jetzt wirklich die letzte Große Koalition – die SPD ist zwar eine alte Partei, aber wir gehören noch lange nicht in das neue Merkel-Museum“.
  • „Es ist besser, nicht zu grokolieren, als falsch zu… oder habe ich da etwas falsches gesagt… Herr Kauder“ ?

  • „Darf Martin Schulz umfallen („Ich werde nie Mitglied einer Merkel-Regierung“) und dennoch Außenminister oder Versorgungs-Minister werden oder muss er Hinterbänkler bleiben“ ?

  • „Warum soll Peter Altmeier Wirtschaftsminister werden ? Wie jeder sehen kann, hat er doch eine eigene Wirtschaft – und ist wohl genährt“.

  • „Cem Özdemir hat angerufen: Er will Aussenminister werden – Kompromisse gibt es mit GRÜN-Rabatt“.

  • „Schade das wir nicht mehr erfahren wie Frau Merkel im Bikini und Herr Özdemir im Burkini am Strand `fang mich` spielen“.

  • „Wer in der Nacht mit Angela Merkel ins Bett geht, wacht am nächsten Morgen als halbtoter Politiker auf“.

  • „Dürfen die CDU-Mitglieder in einem Entscheid über die Zukunft von Frau Merkel abstimmen“ ?

  • „Genossen in Nah und Fern, hört die Signale und bedenkt, dass ihr diese stolze Partei nicht preisgeben könnt, nicht preisgeben… “.

Grundsätze bei den Jamaika-Verhandlungen

  • „Herr Lindner, was machen Sie denn hier – wollten Sie nicht die Opposition anführen“ ?

  • „Die GRÜNEN bekommen nur das Wohlfühl- und das Küstenschutz-Ministerium – so wird der Wohlstand gesichert“.

  • „Meine Bedingung: Markus Feldenkirchen vom ‚Spiegel‘ muss alles mitschreiben – rund um die Uhr und erst dann darf er Merkel`s neuer Pressesprecher werden“.

  • „Angela Merkel will doch gar nicht regieren, sondern nur moderieren – wie Anne Will am Sonntag“.

  • „Kommt ihr mit raus auf den Balkon, eine rauchen – dem Klima zu liebe“ ?

  • „Wenn Horst Seehofer Innen- und Heimatminister wird, brauchen wir keinen Grenzschutz mehr“.

  • „Beeilt euch beim Feilschen, sonst verpasst Frau Merkel noch ihren Schlafwagenzug“.

  • „Wozu braucht Deutschland diese Merkel-Regierung – wir haben doch schon ARD und ZDF“.

SPD-Ministerin verbrennt 1,6 Mio. Euro Steuergelder

Mit einer (sau-) dummen Bauernregeln-Kampagne hat die Bundesumwelt-Ministerin Hendricks (SPD) Steuergelder in Millionen-Höhe verschleudert. „Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein“. Im Rahmen der Kampagne (2017) wurden im Ministerium 11 neue Bauernregeln in den Beamtenstuben in wochenlanger Kopfarbeit ausgetüftelt – über die Fehlentwicklungen in der modernen Landwirtschaft. Der Steuer-Zahlerbund bezeichnete die Werbekampagne als Verschwendung – das war nicht bauernschlau. Für Horst Seehofer (CSU) ist das eine Beleidigung und Frau Hendricks solle sich bei den Bauern entschuldigen. Wovon wollte die Ministerin mit dieser unerträglichen Aktion ablenken. Von ihrer eigenen gescheiterten Klima-Politik (und der Merkel-Regierung) ? Natürlich will kein Verbraucher Düngemittel auf dem Teller und Glyphosat im Glas haben. Aber pauschalierende und diffamierende Verallgemeinerungen gegenüber allen Bauern… . Wäre die altgediente Funktionärin Hendricks (Jahrgang 1952) besser bei der SPD-Holding „DDVG“ (Zeitungen, Druckereien, Tourismus) geblieben. Diese hat 2016 einen Jahresüberschuss von 8,2 Mio. Euro erzielt (2015: 1,9 Mio.), eine Bilanzsumme von 108,8 Mio.Euro, Eigenkapital von 59,8 Mio.Euro und eine Eigenkapitalrendite nach Steuern von 13,7% (2015: 3,6%). Frau Dr. phil. (Promotion 1980: Die Entwicklung der Margarineindustrie am unteren Niederrhein) ist eine lupenreine Person des öffentlichen Dienstes und so agiert sie auch. Im Bundestag ist sie u.a. durch sexistische Äußerungen negativ aufgefallen. Und ihr Dienstwagen ist eine A8-Diesel-Limousine. Wer im Glashaus sitzt…

Berlin 8.3.2018: Die SPD-Politikerin B.Hendricks verzichtet auf ein Ministeramt in der neuen Bundesregierung. Nun hat sie mehr Zeit für (kluge) Wahlkampfsprüche für die Tante SPD. 

Neue ARD-Wochenschau

FDP-Vorsitzender Christian Lindner geht mit Schwung in die Opposition. In den nächsten drei Jahren will er die FDP zur neuen „Volkspartei des Wohlstands“ aufbauen und in den Wahlkampf 2021 führen, um A. Merkel als Kanzler abzulösen.

Cem Özdemir (MdB/Grüne) sucht neue und anspruchsvolle Herausforderungen. Seine Talente sind: Viel reden und wenig sagen,Deutsche Kultur und Grundrechte verteidigen und schwäbische Gemütlichkeit.

Links-Politiker Oskar Lafontain fordert die Einrichtung eines Senats („Rat der Alten und Weisen“) in Deutschland. Das Niveau vieler Politiker sei zu gering und die „Konsum-Linken“ in der SPD und bei den GRÜNEN haben ihre Ideale verraten.

Markus Söder (CSU), der bayerische Ministerpräsident, hat dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer zum Ministeramt in Berlin herzlich gratuliert. Als Innen,- Heimat- und Bau-Minister werde er für Bayern und Deutschland eine sehr gute Arbeit leisten. „Wir werden freundschaftlich verbunden bleiben“ – (… Freund, Feind, Parteifreund).  

Dr. A. Merkel plädiert in einem Beitrag für die FAZ für die schnelle Abschaffung der Sommerzeit. Diese habe für die Bürger keine Vorteile gebracht und für die Kühe nur Unannehmlichkeiten beim Früh-Melken.

ARD & ZDF und KiKa-Geschäftsleitung haben sich bei Kindern, Schülern und Eltern für eine KiKa-Sendung mit Reklame für „Kinder-Ehen“ in Deutschland entschuldigt.

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland plädiert dafür das in Zukunft alle Bundestagswahlen jeweils auf den 18. Januar (Deutsche Staatsgründung 1871) gelegt werden sollten. Fällt der Wahltag auf einen Werktag, wird dieser automatisch zum Nationalfeiertag und ist damit arbeitsfrei.

Ministerin Barbara Hendricks (SPD) will aus der Politik aus- und in die Werbebranche einsteigen. Rudimentäre Erfahrungen hat sie mit simplen Anti-Bauern-Sprüchen bereits reichlich sammeln können (s. Artikel links).

Foto: Bundesumweltministerium

Fake News aus den USA

Dank an Donald Trump: Die "Zerrissenen Staaten von Amerika"
Kein Geld für marode Schulen in Berlin, aber Steuergelder für Werbung
Kein Respekt vor dem Deutschen Staatsgründer Otto von Bismarck
Wer hat denn New York City geschrumpft?

Aus den Sendezentralen

Die ARD hat seit Dezember 2017 den Donnerstag-Abend als Krimiabend etabliert. Nun wird der ARD-Krimi-Beauftragte, Hauptkommissar a.D. Farber , den Dienstag-Abend mit Krimis von jungen Autoren und Regisseuren etablieren – insbesondere Actionfilme. Damit will die ARD junge Zuschauer an DAS ERSTE-Programm binden und die Krimilücke im Programm schließen. An sieben Tagen in der Woche bieten ARD und ZDF in Zukunft an jedem Abend ab 20.15 Uhr einen Krimi an. Die Beitrags-Zahler bekommen somit noch mehr spannungsreiche Unterhaltung für ihr Geld geboten.

ARD und ZDF haben ihr Herz für die Bürger entdeckt. Was politische Beobachter für unmöglich hielten, ist nach jahrelanger Kleinarbeit wahr geworden. Die Anzahl von Politiker-Auftritten im Fernehen und die Anzahl der Sitze von Politikern in den Aufsichtsgremien von ARD und ZDF werden auf ein Minimum reduziert. Im Gegenzug bekommen Bürger-Gruppen Sitze in den Aufsichtsgremien und in den Fernsehsendungen werden mehr (betroffene) Bürger zu Wort kommen. Unbeobachtet von Politik und Medien haben drei Haupt- und sieben Untergruppen in fünf Jahren die Weichen für diese Reformen ausgearbeitet. BR-Intendant und ARD-Vorsitzender Wilhelm spricht von „einer Erneuerung der Demokratie“ und ZDF-Intendant Bellut vergleicht die Reform mit „der ersten Mondlandung durch die NASA“. Bundeskanzlerin Merkel gratulierte den Intendanten von ARD und ZDF zu „der schönen Leistung“.

Das ZDF hat eine neue Verbraucher-Show – „Das plastiklose Einkaufen. Alle gekauften Produkte müssen ohne Plastik-Verpackung und -Tüten nach Hause transportiert werden. Kunden, die eine Unterstützung benötigen, erhalten diese von GRÜNEN-Politikern, welche organische Behälter bereithalten. Für flüssige Produkte hat Alpen-Biologe Anton Hofreiter einen Behälter entwickelt, der aus Moos, Manaus-Blättern und Alpen-Praline besteht. Das ZDF bittet zudem alle GRÜNEN-Politiker, auf ihre vielen Flüge zu verzichten – auch dem Klima zu liebe.  Anmerkung: GRÜNE sind Deutschland-Meister im Fliegen. 

Die ARD hat ein Luxus-Problem mit ihren vielen Quiz-Runden um 18 Uhr. Galt diese Sendezeit jahrelang als Quoten-Friedhof, erzielt die ARD mit ihren Spiel-Sendungen eine Quote zwischen 14 bis 20 Prozent. Und nun soll die Anzahl reduziert werden – aber auf welches Quiz soll DAS ERSTE verzichten? Die ARD-Zuschauer sollen ein Quiz abwählen und der Programm-Direktion ihre Entscheidung mitteilen.

RTL bringt eine neue Politik-Show ins Abend-Programm: „Der Rote Stuhl“. Aktive und (alt-) verdiente Politiker müssen in unterschiedlichen Runden auf dem „Roten Stuhl“ sitzen und die eigenen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Wer macht die besten Wahlkampfversprechen, wer kann seine Meinung am schnellsten ändern, wer hat die ehrlichsten Parteifreunde, wer kann eine gehaltene Regierungs-Erklärung am besten in ihr Gegenteil verkehren und wer wird der überzeugenste Minister, obwohl er nie Mitglied einer Regierung werden wollte. Gewonnen hat der Politiker, der authentisch wirkt, sich beim reden nicht verhaspelt und keine Sekunde lang rot im Gesicht wird.

PRO7 steht in Verhandlungen mit den Parteien (Abteilung Wähler-Überzeugung) für eine neue Action-Show. Auf hippiger und unkonventioneller Art treffen kreative und engagierte Politiker auf (kritische) junge Leute. In spielerischer, künstlerischer und geistreicher Form spielen die Beteiligten mit- und gegeneinander. Die jungen Leute starten mit Bonus- und die Politiker mit Malus-Punkten, welche aber durch Witz und Klugheit reduziert werden können. In der ersten Show-Ausgabe treten an Jens Spahn (CDU), Andrea Nahles (SPD), Andreas Scheuer (CSU), Alice Seidel (AfD), Katja Suding (FDP), Robert Habeck (GRÜNE) und Jan Korte (Links-Partei). Schon jetzt können Vorschläge für den Show-Namen über alle Medien publik gemacht werden. Der Gewinner darf zeitgleich eine Rede im Reichstag und via PRO7 an die Bürger halten.

Weltstadt Berlin  !?

Bürgermeister Müller feiert sich für den Schuldenabbau von 62 auf 58 Mrd. Euro. Dafür benötigt der neue Zentral-Flughafen BER noch weitere 2 – 3 Mrd. Euro und kostet pro Monat 25 Mio. Bis 2030 werden sich die Kosten auf 8 – 9 Mrd. belaufen – statt der geplanten 2,7 Mrd. Euro. Die komplette Asservatenkammer im Polizei-Präsidium wird für die nächsten neun Monate geschlossen – wegen Schimmelbefall. Und ein dreister Einbruch im Präsidium konnte immer noch nicht aufgeklärt werden.

 

In Charlottenburg wurde ein illegales Lager (von Ost-Europäern bewohnt) geräumt. Anwohner beklagten sich über Müll und Gestank – drei Jahre lang. Aber erst als sich eine Hunderschaft von Ratten auf den Weg ins Rathaus aufmachte, wachten Lokal-Politiker und Beamte auf. Ordnungsamt und Polizei haben im Stundentakt Lkw`s und Radlader organisiert, um die Müllberge ordnungsgemäß entsorgen zu können.

Berlin`s Oberstaatsanwalt, Ralph Knispel, erklärte: „Der Rechtsstaat ist nicht mehr funktionsfähig“. Die Staatsanwaltschaft braucht 50 weitere Stellen, Justiz-Senator Behrendt (GRÜNE) hat aber nur 20 genehmigt. So kommen Rechtsbrecher ohne Urteil frei und begegnen möglicherweise den einstigen Opfern auf der Straße – welch ein Hohn. Unzureichend sind ebenfalls die personellen Zustände bei Polizei und den Ordnungsämtern der 12 Bezirke.

 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche