Überspringen zu Hauptinhalt
Ein Herz Für Beitrags-Zahler – Gutverdiener übernehmen Patenschaften

Ein Herz für Beitrags-Zahler – Gutverdiener übernehmen Patenschaften

… für Existenzgründer, Klein-Unternehmer, Geringverdiener und Familien und zahlen die Rundfunk-Gebühren für jeweils ein Jahr.Immer mehr Bürger in Deutschland wollen und können den Rundfunk-Beitrag von 210 Euro pro Jahr nicht mehr zahlen. Geringverdiener und Familien müssen immer häufiger am Ende des Monats jeden Euro zwei bis drei Mal umdrehen und sich sehr genau überlegen, wofür sie das noch vorhandene Geld ausgeben sollen. Auf der anderen Seite aber haben diese Personen zu viel Geld, um von der Beitrags-Zahlung befreit werden zu können.

Auch Existenzgründer, Klein-Unternehmer und Selbständige müssen die unzähligen (Sozial-) Abgaben erst erwirtschaften, bevor diese an Sozialversicherungen und Rundfunkanstalten überwiesen werden können. Und das unabhängig davon, ob überhaupt ein Rundfunk-Empfänger im Betrieb vorhanden ist und diese Personen Zeit für den Medienkonsum aufbringen können. Privat zahlen ohnehin alle Beteiligten ihren Rundfunk-Beitrag.

Gutverdiener und reiche Bürger können aber nun ihr Herz öffnen und für die oben aufgeführten Personengruppen die Rundfunk-Beiträge in Höhe von 210 Euro freundlicherweise übernehmen. Zögern Sie also nicht, wenn sie Menschen helfen möchten: Stars aus Film, Fernsehen, Musik, Kultur und Sport, Medienleute aus Presse, Rundfunk und Internet, Unternehmer und Freiberufler, Politiker und Beamte. Die Geringverdiener werden es Ihnen herzlich danken.

Die Namen aller Spender werden auf Wunsch auf dieser Homepage veröffentlicht werden. Oder: Tue Gutes und rede darüber. Die formale Abwicklung der Spenden übernehmen freundlicherweise die Mitarbeiter von Sozialverbänden.

Es ist nur ein kleiner Schritt für Sie, aber ein großer Schritt für unsere Gesellschaft.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche